Nemetz/Bechtloff – „Out of Eden“

Musik CD, 2010

von Bernd Bechtloff & Dieter Nemetz

Nemetz-Bechtloff’sches unplugged-Album. Sanfte, hintergründige „handmade music“.
Naturmusik pur! Ein sinnliches Vergnügen!

Die österreichische Kultband der 1990er seven ages meldet sich in neuem Gewand wieder. „Out of Eden“ ist ein köstliches Stück unplugged Musik von Bernd Bechtloff, Dieter Nemetz und Gästen, das seinesgleichen sucht. Akustische Gitarre, Udu, Hang, Perkussion, deutscher und englischer Gesang. Ein handgemachter Wohlklang ohne Techno – Anbiederung. Die aller erste mokshamusic Produktion und daher sozusagen der Prototyp des moksha-Sounds: lädt zum inneren Reisen ein und verführt zu oftmaligem Hörgenuss.


16.00 inkl. MwSt.

Category

Beschreibung

Beschreibung

Schon seit sehr langer Zeit schafft sich der Mensch Bilder über andere Seinsebenen, und nennt es Paradies, Hölle, Anderswelt, Hades, Nirvana und so weiter. Nemetz/Bechtloff spielen sich mit dem Thema „Eden“ ohne es zu bewerten, die Magie und Mystik dahinter werden transparent und persönliche Erlebnisse einer „Realität hinter der Realität“ auf sehr bodenständige Art mit dem Glücksgefühl vereint, das in Musik liegen kann! Das Album begeistert Menschen aus unterschiedlichster musikalischer Sozialisation und überzeugt gerade wegen seiner Schlichtheit.

„Out Of Eden“ ist wohltuend trocken gehaltene unplugged-Musik, die außergewöhnlich reich an Farben und Eindrücken ist. In den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts gründeten Dieter Nemetz und Bernd Bechtloff die Band seven ages. seven ages stand für wilde Perkussions-Grooves, das damals in Österreich neuartige Didgeridoo wurde von Geigen-Arrangements umspült, keltisch-mystische Texte vollendeten den im wahrsten Sinne des Wortes spannenden Spagat zwischen Ethno-Avantgarde-Klangwelten und Pop-Songs, die auf Ö3 Powerplay liefen, und der 5- bis 7-köpfigen Band Major-Plattenverträge und Gastspiele bis nach Übersee einbrachten.

nemetz/bechtloff klingen im neuen Millennium abgespeckt und dennoch opulent; sie sind den Klangknospen der seven ages entwachsen. Die magische Qualität steckt in der Schlichtheit der neuen Songs. Eine augenzwinkernde Ernsthaftigkeit wird postuliert, ein neues, globales Bewußtsein besungen – und das ist, wie es in einem Song heißt: „… nur einen Augenblick entfernt“. Das Album ist das erste seit dem 15 Jahre zurückliegenden und immer noch als Geheimtipp gehandelte weißen Albums „seven ages“ (BMG Ariola, 1995)

„Out Of Eden“ ist sozusagen der Prototyp der mokshamusic Produktionen und die erste Veröffentlichung auf dem damals neuen Label Bernd Bechtloffs: mokshamusic. Musik, die so hintergründig, wie anspruchsvoll ist, so einfach wie wohlgestaltet, nicht Pop, nicht Avantgarde, nicht Jazz oder reines Singer/Songwriter Genre, sondern ein ganz eigenes Universum, das es zu entdecken gilt.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nemetz/Bechtloff – „Out of Eden““

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.